Copyright by GuenterDraxler

Attraktivität Deutschlands für Investoren aus Russland…..

In Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Mietkauf, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, on Oktober 26, 2015 at 1:31 pm

237_musterhaus_qi ErkheimAttraktivität Deutschlands für Investoren  aus Russland in Bezug auf alle Direktinvestitionen

«Die russischen Investoren sind bereit, in deutsche Wirtschaft und Industrie zu investieren.» – sagte Vladimir Putin am 27.11.2010 beim Treffen mit Angela Merkel in Berlin.
Russlands Milliardäre kaufen sich bei deutschen Unternehmen wie TUI, Öger Tours und Escada ein und scheinen mit ihrem Expansionsdrang noch lange nicht am Ende. Sie sind Miteigentümer bei Fluggesellschaften wie Air Berlin, bei Werften in Rostock und Wismar, steigen bei TV-Sendern wie «Das Vierte» ein. «Das ist erst der Anfang», betont der Chef der Deutschland-Niederlassung der russischen Handels- und Industriekammer, Sergej Nikitin. Nach Angaben des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft hatte Russland im Jahr 2000 rund 20 Milliarden Dollar im Ausland investiert. Im Jahr 2008 soll die 200-Milliarden-Schwelle (128 Mrd. Euro) überschritten werden. Im Moment sind in Deutschland etwa 1300 russische Firmen präsent.
Ende 2006 lagen die akkumulierten russischen Direktinvestitionen in Deutschland nach Angaben der Bundesbank bei 3,4 Milliarden Euro, nachdem sie Ende 2005 erst eine Milliarde betragen hatten. Aktuell werden die Investitionen etwa auf fünf Milliarden Euro geschätzt. Zum Vergleich: Die Summe der Direktinvestitionen französischer Unternehmen in Deutschland betrug Ende 2006 bereits 60 Milliarden Euro, niederländische Firmen kamen gar auf Direktinvestitionen von 161 Milliarden Euro.
Während amerikanische, japanische oder niederländische Investoren in Deutschland als Geschäftsleute wahrgenommen werden, die in erster Linie Geld verdienen wollen, schwingt bei russischen Investoren die Furcht vor staatlicher Einflussnahme mit. Dies hat historische und strukturelle Gründe: Die russische Wirtschaft ist stark von Großkonzernen geprägt, die in der Regel eng mit dem Staat verbunden sind. Ein Mittelstand wie in Deutschland hat sich gerade begonnen zu entwickeln. Zudem wurden nach dem Vorbild Norwegens Einnahmen aus dem Rohstoffhandel in Staatsfonds angespart. Für einen Teil der Gelder sucht das russische Finanzministerium nach attraktiven Beteiligungen, die nach Ansicht von Kritikern für politische Zwecke instrumentalisiert werden könnten. Betrachtet man jedoch die deutschen Unternehmen, für die sich russische Investoren interessieren, so wird schnell deutlich, dass es dabei um rein geschäftliche Motive geht – zum Vorteil beider Seiten. Deutsche Firmen bieten wichtiges Know-how, das in Russland fehlt, und erhalten im Gegenzug einen direkten Zugang zum russischen Markt.
Es wird in letzter Zeit viel getan, um die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland zu verstärken. So sagte Putin beim letzten Treffen in Berlin am 27.11.2010: «Wenn wir erfolgreich und konkurrenzfähig sein wollen, ist die Annäherung Deutschlands und Russlands unausweichlich.»
Russlands Ministerpräsident Vladimir Putin kritisiert, dass es für Unternehmer seines Landes schwierig sei,  im Westen Fuß zu fassen. Das schade sowohl der russischen als auch der westeuropäischen Wirtschaft. «Europa missachtet russische Investoren.» – meint Vladimir Putin.
Die russischen Investoren sind erfahrene Businessleute mit guter Finanzkraft. In der Regel sind sie enorm schnell reich geworden und erwarten das Gleiche auch hier in Deutschland, ohne zu berücksichtigen, dass hier eine stabile und ruhige Wirtschaft herrscht. Man darf hier auch keine großen Gewinne erwarten, dafür sind sie aber sicher. Sie haben große Erfolge in der Heimat erreicht und verdienen auch Respekt dafür, diese Erfolge und auch das in Russland verdiente Geld haben aber keine große Bedeutung in Europa. Man muss hier quasi bei null anfangen. Sobald die russischen Investoren aufhören, nach eigenen Regeln Business aufzubauen und einfach die europäische Businessregel akzeptieren, können Sie sich sicherlich schnell in der Wirtschaft integrieren. Und sobald Sie in Deutschland Ihre erste Million nach Steuern verdient haben, werden Sie auch hier akzeptiert.

Bitte um ihr Feedback bzw. Anmeldung zur russischen Investition in Bezug auf gewerbliche Projekte/Objekte..

Vollständiges Impressum

  1. […] https://draxler1.wordpress.com/2015/10/26/attraktivitaet-deutschlands-fuer-investoren-aus-russland/ Attraktivität Deutschlands für Investoren in Russland bevorzugt…. http://www.immo-sofortfinanzierung-mietkauf.de mfg Günter Draxlerstatus VN:F [1.9.22_1171]please wait…Rating: 0.0/10 (0 votes cast)VN:F [1.9.22_1171]Rating: 0 (from 0 votes) […]

    Gefällt 1 Person

Einen inspirierenden Tag lieber Leser wir bedanken uns für ihren positiven Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: