draxler1

Immobilienfinanzierung: Situation verschlechtert sich leicht…………

In Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Mietkauf, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, on Juli 4, 2016 at 8:08 am

Immobilienfinanzierung: Situation verschlechtert sich leicht
Die Stimmung am Immobilienfinanzierungsmarkt trübt sich leicht ein     bild-003
Bild: angelika.s…k…. ⁄

Nach einem kurzen Zwischenhoch zum Jahresende 2015 und Jahresbeginn 2016 steht der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) nach dem ersten Halbjahr 2016 bei 8,3 Punkten. Das sind rund 20 Punkte weniger als vor einem Jahr. Im zweiten Quartal 2016 sank der Index um 6,7 Punkte gegenüber dem Vorjahresquartal.

Der Saldo aus positiven und negativen Einschätzungen bezüglich der Entwicklung der Finanzierungssituation geht um 6,2 Punkte zurück, verbleibt aber mit 25,5 Punkten immer noch im positiven Bereich. Bei den Finanzierungserwartungen sinkt der Saldo im Blick auf die kommenden sechs Monate um 7,3 auf minus neun Punkte.

Logistik- und Einzelhandelsimmobilien verlieren besonders

Bei Einzelhandelsimmobilien sinkt der Saldo der aktuellen Situationseinschätzungen um 8,4 auf 13,3 Punkte, bei Logistikimmobilien sogar um 13,4 auf 21,3 Punkte.

Hinsichtlich der Erwartungen an die Finanzierungsbedingungen über die kommenden sechs Monate sinken die Salden bei allen Nutzungsarten. Auch hier sind die Rückgänge bei Einzelhandels- und Logistikimmobilien in Größenordnungen von 13,7 auf minus 18,3 Punkte beziehungsweise von 11,1 auf minus 13,4 Punkte am stärksten ausgeprägt.

Aufhellung an den Refinanzierungsmärkten

Der in den vorherigen Quartalen beobachtete Abwärtstrend bei den Experteneinschätzungen zur Entwicklung der Refinanzierungsmärkte beginnt sich den Untersuchungen von JLL und ZEW zufolge teilweise umzukehren.

Das größte Erwartungsplus auf Sicht von sechs Monaten verzeichnen gegenüber dem Vorquartal Immobilienaktienmärkte: der entsprechende Saldo legt um 15,8 Punkte zu, verharrt jedoch mit minus 11,2 Punkten weiter im Negativbereich.

Innerhalb der letzten ca. 5 Jahren verändern sich die Finanzierungsmodalitäten in Richtung Vollfinanzierung ohne Eigenkapital, was  in gewisser Weise von den Banken bewusst genehmigt wird.Wer sich verschuldet handelt in Sinne des Wirtschaftswachstums, allerdings kann sich dieser Rechenfehler schnell zum Nachteil auswirken. Billiges Geld muss auch wieder getilgt werden. Der Finanzierungsplan bedarf einer höheren  Tilgung , ansonsten kann sich die Schuld nicht verringern, sondern das Gegenteil ist der Fall, die Schulden steigen weiter an.

Eine bevorstehende Zinserhöhung von nur 1-2% bringt den Darlehensnehmer rasch an den Rand des Machbaren. Nach Ablauf der Zinsbindungen muss zwangsläufig eine höhere Tilgung vereinbart werden. Wirtschaftliche Verschlechterungen  in Form von Einkommensverlusten führen zu finanzielle Engpässe, was wiederum den Banken zugute kommt. Die Immobilie gerät dadurch geradewegs in Richtung einer Zwangsversteigerung, was den Banken durch den Verkauf der Immobilie, Neugeschäft in schwindelnde Höhen treibt. Die Erhöhung der Eigenkapitalraten der Banken ist damit gelöst.

Ein System das sich selbst finanziert, so etwas nennt man dann wohl „Perpeto Mobile.“ einfach perfekt ausgedacht.

 

……………….es geht aber auch anders, wieso Selbst finanzieren, nutzen Sie die Kaufkraft eines Investors, Hier klicken und kostenfreies Gespräch vereinbaren…

 

Vollständiges Impressum

 

Advertisements

Einen inspirierenden Tag lieber Leser wir bedanken uns für ihren positiven Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: