draxler1

Bundesrat will umfassenderen Schutz für Immobilienkreditnehmer…………….

In Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Mietkauf, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, on März 11, 2017 at 9:47 am

placeholder

Der Bundesrat fordert von der Bundesregierung einen besseren Schutz für Kreditnehmer, die eine Wohnimmobilie finanzieren. Dabei setzt er auf eine Aufweichung der Kreditwürdigkeitsprüfung bei Anschlussfinanzierungen.

Schutz für Kreditnehmer?  

Der Bundesrat sieht beim Gesetzentwurf der Bundesregierung, der die EU-Richtlinien zur Vergabe von Wohnimmobilienkrediten lockern soll, trotz positiver Ansätze noch Verbesserungsbedarf. In seiner Stellungnahme vom 10. Februar verlangt der Rat mehr Sicherheit bei der Anschlussfinanzierung sowie der Umschuldung von Förderdarlehen innerhalb eines Kreditinstitutes. Banken sollen die Kreditnehmer bei beiden Finanzierungen in Zukunft nicht mehr verschärft auf ihre Kreditwürdigkeit prüfen. Auf diese Weise würden insbesondere die Rechte von älteren Menschen und Selbstständigen gestärkt.

Bundesregierung weicht EU-Richtlinie auf
In ihrem vorgelegten Gesetzentwurf fordert die Bundesregierung, die harten EU-Kreditrichtlinien für die Vergabe von Wohnimmobilien in Zukunft verbraucherfreundlicher zu gestalten. Sie schlägt vor, die Rechtssicherheit bei der Kreditwürdigkeitsprüfung für die Kreditnehmer zu verbessern und die Kreditvergabe für Bau und Renovierung zu vereinfachen. Darüber hinaus bereitet sie die Einführung der sogenannten „Immobilienverzehrkredite“ vor. Bei der Vergabe dieser Kredite gewährt die Bank älteren Menschen ein Darlehen auf ihr Haus. Nach dem Ableben des Eigentümers verkauft die Bank das Haus und erwirtschaftet so den ausgezahlten Kredit zurück. Diese Art des Immobiliengeschäftes kann für eine finanzielle Absicherung im Alter sorgen.

EU-Richtlinien sollen Immobilienblase verhindern
Das Europäische Parlament hatte die Richtlinien zur Kreditvergabe im vergangenen März verschärft, um die Bildung von Immobilienblasen zu verhindern. Seitdem gilt eine härtere Bonitätsprüfung für Personen, die ein Darlehen zur Finanzierung einer Immobilie beantragen. Antragsteller mit unsicheren Vermögensverhältnissen – dazu zählen Selbstständige mit schwankendem Einkommen, einkommensschwache junge Familien und älteren Menschen – haben es seither besonders schwer, ein Darlehen zu erhalten.

Bonitätsprüfung: Kriterien der Kreditvergabe
Ob eine Bank einen Kredit vergibt oder nicht, hängt in erster Linie von der „Bonität“, also der Zahlungsfähigkeit, des Antragstellers ab. Je zuverlässiger diese von der Bank eingeschätzt wird, desto niedriger fallen die Zinsen für das Darlehen aus. Denn: Der Zinssatz richtet sich unter anderem nach dem finanziellen Risiko, das das Kreditinstitut mit dem Gewähren eines Darlehens eingeht. Die Bonität eines Antragstellers ermitteln Banken aus dessen Einkommen, dem Arbeitsverhältnis, einer SCHUFA-Auskunft sowie dem Vermögen und den Ausgaben des Kunden. Diese Kriterien müssen in einem angemessenen Verhältnis zur Höhe des beantragten Kredites stehen.

Folgende Rahmendbedingungen beeinflussen die Entscheidung für ein Darlehen negativ:

fortgeschrittenes Alter: Die Altersgrenze für Kredite liegt bei den meisten Kreditinstituten bei 70 Jahren.
Selbstständigkeit: anders als bei Festangestellten schwankt das monatliche Einkommen eines Selbstständigen. Damit ist es nur bedingt planbar.
befristetes Arbeitsverhältnis/Probezeit: Ebenso wie beim Selbstständigen besteht hier keine langfristige finanzielle Sicherheit durch ein regelmäßiges Einkommen.
geringes Einkommen: Wer über geringe finanzielle Mittel verfügt, gerät schneller in Zahlungsnot und kann die Tilgungsraten nicht bedienen. Zudem besteht ein Ungleichgewicht zwischen der Höhe eines Immobilienkredites und den zur Verfügung stehenden Zahlungsmitteln.

           Vollständiges Impressum


Blogverzeichnis

Advertisements

Einen inspirierenden Tag lieber Leser wir bedanken uns für ihren positiven Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: