draxler1

Deutschland übergibt „Orwellian“ Anti-Free-Rede „Facebook Law“………………

In Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Mietkauf, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, on Juli 3, 2017 at 8:56 am

Das Schreiben ist seit Monaten an der Wand , aber die deutschen Gesetzgeber haben nun ein umstrittenes Gesetz verabschiedet, unter dem Facebook, Twitter und andere Social Media-Unternehmen mit Geldstrafen von bis zu 50 Millionen Euro (57 Millionen Dollar) konfrontiert werden konnten, weil sie keine Hassrede beseitigten .

Wie AP berichtet, ist die genehmigte Maßnahme dazu bestimmt, die bestehenden Grenzen des Landes , einschließlich des langjährigen Verbots von Holocaust-Leugnung , durchzusetzen . Unter anderem würde es gute Social-Networking-Sites, wenn sie beharrlich nicht illegale Inhalte innerhalb einer Woche zu entfernen, einschließlich diffamierende „fake news“.

„Die Freiheit der Rede endet, wo das Strafrecht beginnt“, sagte Justizministerin Heiko Maas, die die treibende Kraft hinter der Rechnung war.

Im Rahmen des Gesetzes würden Social Media-Unternehmen steilen Geldstrafen stehen, weil sie nicht „offensichtlich illegale“ Inhalte – einschließlich Hassreden, Verleumdung und Aufhetzungen der Gewalt – innerhalb von 24 Stunden beseitigen konnten. Sie würden eine Geldbuße in Höhe von 5 Mio. € ausmachen, die auf 50 Mio. € ansteigen könnte. Web-Unternehmen haben bis zu einer Woche, um auf Fälle zu entscheiden, die weniger klar sind.

Abgesehen von der kräftigen Geldstrafe für Unternehmen, sieht das Gesetz auch Geldstrafen von bis zu 5 Millionen Euro für die Person, die jedes Unternehmen beabsichtigt, mit dem Beschwerdeverfahren umzugehen, wenn es nicht die Anforderungen erfüllt.

Soziale Netzwerke müssen auch alle sechs Monate einen Bericht veröffentlichen , in dem sie beschreiben, wie viele Beschwerden sie erhalten haben und wie sie mit ihnen umgegangen sind.

Maas sagte offiziellen Zahlen zeigte die Zahl der Hassverbrechen in Deutschland um über 300 Prozent in den letzten zwei Jahren erhöht.

Aber die Menschenrechtsexperten und die betroffenen Unternehmen warnen davor, dass das Gesetz die Privatisierung des Prozesses der Zensur riskiert und eine kühlende Wirkung auf freie Rede haben könnte .

„Dieses Gesetz, wie es jetzt steht, wird nicht die Anstrengungen zur Bewältigung dieses wichtigen gesellschaftlichen Problems verbessern“, sagte Facebook in einer Erklärung.

 

„Wir fühlen, dass der Mangel an Kontrolle und Beratung nicht der Bedeutung des Themas gerecht wird. Wir werden weiterhin alles tun, um die Sicherheit für die Menschen auf unserer Plattform zu gewährleisten „, sagte das Unternehmen und stellte fest, dass es sich um 3.000 zusätzliche Mitarbeiter auf 4.500 Mitarbeiter handelt.

In einem Interview mit Breitbart London sagte der CEO von Index on Censorship, Jodie Ginsburg :

“ Hass-Sprechgesetze sind bereits zu weit und in vielen Teilen von Europa zweideutig. Diese Vereinbarung lässt nicht richtig festlegen, was“ illegale Hassrede „ist und keine ausreichenden Schutzmaßnahmen für die freie Meinungsäußerung bietet.

“ Es gibt Macht wieder einmal zu ungewählten Korporationen zu bestimmen, was bedeutet, hassen Rede und Polizei es – eine Bewegung, die garantiert ist, um die freie Rede in der falschen Glaube zu ersticken, dies wird uns alle sicherer machen.Es wird nicht.Es wird einfach ungenießbar fahren Ideen und Meinungen unterirdisch, wo sie schwerer zu Polizei sind – oder zu fordern.

 

„Es gab Präzedenzfälle der Inhaltsentfernung für unpopuläre oder beleidigende Sichtweisen und diese Vereinbarung riskiert das Phänomen des Löschens von umstrittenen – aber rechtlichen Inhalten durch Missbrauch oder Missbrauch der Benachrichtigungsprozesse.“

Eine Koalition freier Sprechorganisationen, Europäische Digitalrechte und Zugang jetzt kündigte ihre Entscheidung an, sich nicht an künftigen Gesprächen mit der Europäischen Kommission zu beteiligen, und sagte: „Wir haben kein Vertrauen in den unangemessenen“ Verhaltenskodex „, der vereinbart wurde . “ Eine Erklärung warnte :

„Kurz gesagt, das“ Verhaltenskodex „räumt das Gesetz auf einen Status der zweiten Klasse ein, hinter der“ führenden Rolle „privater Unternehmen, die aufgefordert werden, ihre Dienstleistungsbedingungen willkürlich umzusetzen. Dieser Prozess wurde außerhalb eines rechenschaftspflichtigen demokratischen Rahmens etabliert , Erhebt uneingeschränkte Haftungsregeln für Online-Unternehmen und schafft auch ernsthafte Risiken für die Meinungsfreiheit, da rechtliche, aber umstrittene Inhalte durch diesen freiwilligen und unerklärlichen Abzugsmechanismus auch gelöscht werden können.

 

„Dies bedeutet, dass diese“ Vereinbarung „zwischen nur einer Handvoll von Unternehmen und der Europäischen Kommission wahrscheinlich gegen die EU-Charta der Grundrechte verstößt (unter denen die Beschränkungen der Grundrechte gesetzlich vorgesehen sind) und wird in praktischer Hinsicht , Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur Verteidigung der Rechtsprechung umstürzen. „

Schreiben für das Gatestone-Institut, der britische Kommentator Douglas Murray stellte fest, dass dieser Angriff auf die „rassistische“ Rede „etwas Kritisches an der derzeitigen katastrophalen Einwanderungspolitik der EU enthalten würde.“ Er schrieb :

 „Mit der Entscheidung, dass“ fremdenfeindlicher „Kommentar in Reaktion auf die Krise auch“ rassistisch „ist, hat Facebook die Ansicht der Mehrheit des europäischen Volkes (die, wie es betont werden muss, gegen die Politik des Bundeskanzlers Merkel) in“ rassistisch “ Und verurteilt die Mehrheit der Europäer als „rassistisch“. Dies ist eine Politik, die ihren Teil dazu beitragen wird, Europa in eine katastrophale Zukunft zu bringen.

Janice Atkinson, ein unabhängiger Abgeordneter für die Region Südost-England, fasste es so zusammen: „Es ist Orwellian. Jeder, der 1984 gelesen hat, sieht seine Re-Enactment live.“

Vollständiges Impressum


Blogverzeichnis

Advertisements

Einen inspirierenden Tag lieber Leser wir bedanken uns für ihren positiven Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: