Copyright by GuenterDraxler

„Ich saß plötzlich auf einem Hügel aus Geld – und wusste nicht weiter“……….

In Altersvorsorge, Coaching, Finanzierung, Immobilien, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Insolvenz, Internetmarketing, Investoren, Mietkauf, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren,, Mietkaufvertrag, Onlinemarketing, Software, Strohmannkonto, Videomarketing, Zwangsversteigerung on Dezember 19, 2017 at 1:04 pm

Mit Ende 30 war der Tech-Manager auf einen Schlag reich und hätte nicht mehr arbeiten müssen. Doch er stürzte in eine Krise – bis er auf ein neues Projekt stieß.
19. Dezember 2017 | Caspar Tobias Schlenk
Vor dem Luxushotel Weißenhaus: Jan Henric Buettner

Vor dem Luxushotel Weißenhaus: Jan Henric Buettner

Jan Henric Buettner ist einer der reichsten ehemaligen Tech-Manager. Der 54-Jährige ist bekannt in der Szene, in den Vordergrund der deutschen Tech-Welt drängt er sich aber nicht mehr.

Seine Geschichte klingt bis heute verrückt: Als ehemaliger Bertelsmann-Manager klagte er in den USA zusammen mit einem Kollegen gegen seinen alten Arbeitgeber. Sie wollten an dem Verkauf der AOL-Europe-Anteile beteiligt werden. Nach drei Jahren Kampf vor Gericht bekamen beide etwa 160 Millionen Euro zugesprochen.

In seiner Zeit bei Bertelsmann baute er AOL Europe und den Wagniskapitalgeber BV Capital, der später zu Eventures wurde, auf. Dort investierte er in eine Vielzahl an Startups. Noch immer steckt er Geld in junge Unternehmen – erst kürzlich ist er beim Flugstartup Volocopter eingestiegen. Doch mittlerweile fließt das meiste Herzblut in ein anderes Projekt.

Im Interview spricht Buettner über Reichtum, seinen Weg aus der Midlife-Krise und Bitcoin-Investments.

Herr Buettner, was treibt einen Menschen mit einem geschätzten Vermögen von 100 Millionen Euro an?

Geld war für mich nie ein Motivator. Ich bin als Jugendlicher nicht irgendwann aufgewacht und habe gesagt: Ich will Millionär werden. Geld war für mich immer nur ein Mittel zum Zweck, ein Indikator für Unabhängigkeit. In meinen zehn Jahren als Angestellter habe ich bei meinen Joggingrunden darüber nachgedacht: Wie lange reicht das Geld, wenn ich jetzt hinschmeiße? Das war eine relative Unabhängigkeit, die mit dem Reichtum zur absoluten Unabhängigkeit geworden ist.

Sie meinen, das Geld reicht bis zum Lebensende?

Ja und darüber hinaus. Alle, die mit mir zusammenhängen, haben auf einmal keine Geldsorgen mehr – und die Generation danach auch nicht.

Wie definieren Sie denn Reichtum?

Am Ende ist nicht derjenige reich, der am meisten hat, sondern der, der am wenigsten braucht. Schauen Sie sich US-Präsident Donald Trump an. Der wird nie zufrieden sein, da ist irgendetwas in der Kindheit schiefgelaufen. Durch meine Erziehung hatte ich die Einstellung: Was habe ich schon zu verlieren? Auch wenn alles Geld weg ist, alle Nullen – ich bin immer noch da. Wir (Anm d. Red. Buettner mit Freundin) waren beispielsweise heute in Berlin unterwegs. Die halbe Stunde beim Gemüsedöner anzustehen, hat uns mehr Freude bereitet, als Designer-Klamotten anzuschauen. Am Ende haben wir zwei Döner für sieben Euro gekauft – das war wunderbar.

In einem Gespräch mit dem Spiegel haben Sie einmal gesagt, mit dem Reichtum seien Sie in ein Loch gefallen. Hat Sie das Geld nicht glücklich gemacht?

Als ich die absolute Unabhängigkeit erreicht hatte, habe ich mich gefragt: Welchen Zweck hast du noch? Mit Ende 30 kam dann eine Midlife-Crisis, ich war ziellos und planlos. Wäre ich 80 gewesen, hätte ich glücklich abtreten können, aber ich wurde ja zu der Zeit gerade erst 40 Jahre alt. Ich saß plötzlich auf einem Hügel aus Geld. Ich habe mich umgeschaut und andere Geld-Hügel und Gebirge gesehen – und gefragt: Willst du dahin? Dann musst Du aber wieder ins Tal und wieder hoch. Und am Ende hast Du dann ein paar Nullen mehr hinten dran – was willst Du Dir davon leisten?

Wie haben Sie es aus der Midlife-Crises herausgeschafft?

Ich bekam die Gelegenheit mit der Ortschaft Weißenhaus in Schleswig-Holstein ein ganzes Dorf zu kaufen – das war ein Katalysator für die Probleme. Dort habe ich ein Luxushotel errichtet.
Blogverzeichnishttp://www.youtube.com/watch?

 Vollständiges Impressum

Einen inspirierenden Tag lieber Leser wir bedanken uns für ihren positiven Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: