Copyright by GuenterDraxler

Finanzierung für Selbstständige / Unternehmer und wie man dies auf die Füße stellt……………… 

In Altersvorsorge, Arbeiten von Zuhause aus, Coaching, Crowdfunding, Crowdinvesting, Erfolgreich als Selbstständiger, Erfolgreich im Internet, Finanzierung, Firmenneugruendung, Geld im Internet verdienen, Geld verdienen von Zuhause aus, Immobilien, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Insolvenz, Internetmarketing, Investoren, Leasing, Mietkauf, Mietkaufvertrag, Nebenverdienst im Inetrnet, Nebenzu Geld verdienen, Onlinemarketing, Software, Startup, Strohmannkonto, Videomarketing, Zwangsversteigerung on Januar 9, 2019 at 11:14 am

Finanzierung für Selbstständige / Unternehmer und wie man dies auf die Füße stellt……………..

Sie möchten Ihr eigenes Unternehmen gründen und suchen nach der passenden Finanzierungsmöglichkeit? In diesem Ratgeberbeitrag erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Finanzierung.

Wer sein eigenes Unternehmen gründen oder weiterentwickeln möchte, benötigt Geld. Jeder noch so kleine Aspekt muss finanziert werden. In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, welche Formen und Möglichkeiten Sie bei der Finanzierung eines Unternehmens haben und für welche Situationen sich die jeweiligen Optionen besonders gut eignen.

Finanzierung für Gründer

Unterschiedliche Finanzierungsformen

Der Begriff „Finanzierung“ bezeichnet alle Maßnahmen, die der Beschaffung und der Rückzahlung von Geldern dienen. Bereits vor der formalen Gründung Ihres Unternehmens fallen sogenannte Gründungskosten an. Dazu zählen unter anderem die Ausgaben für die Gewerbeanmeldung, Anwaltskosten und Beratungshonorare.

Geld benötigen Sie aber nicht nur für die Unternehmensgründung, sondern immer dann, wenn Sie Ihr Unternehmen weiterentwickeln möchten.

Gründungskosten oder Gründungsinvestitionen – wo liegt der Unterschied? Gründungskosten fallen bereits vor der Gründung an. Es handelt sich üblicherweise um einmalige Kosten, die sich nicht direkt auf den Ertrag des Unternehmens auswirken. Dagegen fallen Gründungsinvestitionen im Normalfall erst nach der formalen Unternehmensgründung an. Meist übersteigen sie die Gründungskosten erheblich, haben dafür aber auch einen langfristigen Einfluss auf den Unternehmenserfolg.

Die häufigsten Gründe für eine Unternehmensfinanzierung

Anfangs- oder Gründungsinvestitionen:

zum Beispiel für die Anschaffung neuer Maschinen oder den Um- beziehungsweise Ausbau von Räumlichkeiten

Kosten für die Entwicklung neuer oder die Weiterentwicklung alter Produkte:

zum Beispiel für Marktanalysen und die Erstellung eines Prototyps

Überbrückung von Liefer- und Zahlungsverzögerungen:

zum Beispiel im Falle langer Zahlungsziele oder Zahlungsverzugs seitens des Auftraggebers

Gezielte Investitionen zum Ausbau des Unternehmens:

zum Beispiel für zusätzliche Geschäftsräume, neue Lagerhallen oder Technik

Wie erhält man eine Finanzierung?

Eine Unternehmensfinanzierung zu erhalten, stellt sich für viele Gründer als komplexe und schlecht lösbare Aufgabe dar. Prinzipiell stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, wenn man zusätzliches Kapital für sein Unternehmen benötigt.

Eigenkapital

Eine Eigenkapitalfinanzierung stellt die Beteiligung eines Investors am Unternehmen dar. Dieser bringt Kapital sowie Expertise mit in das Unternehmen und erhält im Tausch Unternehmensanteile. Das Thema Eigenkapitalfinanzierung wird in Deutschland immer populärer.

Interessierte Gründer können sich an Risikokapitalgeber, wie Freigeist Capital und Acton Capital wenden. Weitere Risikokapitalgeber finden Sie in dieser Liste. Gründer sollten in jedem Fall Geduld, Ausdauer und eine besonders potenzialträchtige Idee mitbringen, um sich für einen Risikokapitalgeber interessant zu machen.

Fremdkapital

Eine Fremdkapitalfinanzierung ist eine Unternehmensfinanzierung über ein Darlehen. Hierfür stehen meist nur Banken und Privatkapitalgeber zur Verfügung. Obwohl lokale Banken meist kritisch gegenüber Gründern handeln und Kredite an Selbstständige nur zögerlich bereitstellen, ist eine Fremdkapitalfinanzierung für viele junge Unternehmen dennoch sehr interessant.

Mit der Unterstützung von Förderbanken, wie dem KFW-Gründerkredit, lässt sich Fremdkapital zu attraktiven Konditionen aufnehmen. Wie man den KFW-Gründerkredit beantragen kann lesen Sie hier.

Eine weitere Möglichkeit ist die Zuhilfenahme von Privatkapitalgebern. Peer to Peer Investmentplattformen, wie Auxmoney, stellen Gründern ebenfalls Kredite bereit. Ein unkomplizierter Beantragungsprozess soll die Aufnahme von Fremdkapital für Gründer maßgeblich vereinfachen.

 

    Startup Gründungen durch Investoren über Crowdfundingportalezur Erhöhung des Eigenkapitals, downloaden und anwenden, Danke für´s Abonnieren…  

 

Vollständiges Impressum

Einen inspirierenden Tag lieber Leser wir bedanken uns für ihren positiven Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: