Copyright by GuenterDraxler

Digitale Zahlungen in Deutschland auf dem Vormarsch………

In Altersvorsorge, Arbeiten von Zuhause aus, Coaching, Crowdfunding, Crowdinvesting, Erfolgreich als Selbstständiger, Erfolgreich im Internet, Finanzierung, Firmenneugruendung, Geld im Internet verdienen, Geld verdienen von Zuhause aus, Immobilien, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Insolvenz, Internetmarketing, Investoren, Leasing, Mietkauf, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren,, Mietkaufvertrag, Nebenverdienst im Inetrnet, Nebenzu Geld verdienen, Onlinemarketing, Software, Startup, Strohmannkonto, Videomarketing, Zwangsversteigerung on April 30, 2019 at 2:49 pm

Studie „IG Index“Abschied vom Bargeld: Digitale Zahlungen in Deutschland auf dem Vormarsch
Geld

dpa/Monika Skolimowska/IllustrationEine Frau zählt ihr Geld.

Die Deutschen hängen an ihrem Bargeld – heißt es. Vielen Notenbanken sind die Münzen und Scheine dagegen ein Dorn im Auge. Der Grund: Bargeld verursacht enorme Kosten. Doch das elektronische Bezahlen gewinnt auch hierzulande weiter an Bedeutung, wie eine neue Studie zeigt.

Nur Bares ist Wahres – für viele Deutsche gilt das noch immer. Doch auch hierzulande entscheiden sich viele Bürger inzwischen häufiger für bargeldloses Bezahlen, wie die neue Studie der IG Group zeigt.

Die Analyse „IG Index“ hat verschiedene Zahlungsmethoden in Europa im Zeitraum von 2013 bis 2017 untersucht. Demnach hat die Summe aller E-Payment-Zahlungen in Deutschland in den vergangenen Jahren um 700 Prozent zugelegt. Zuletzt betrug der Wert aller digitalen Zahlungen in der Bundesrepublik 0,8 Milliarden Euro bei 35 Millionen Transaktionen im Jahr.

IG Group

Auch innerhalb der EU ist das bargeldlose Bezahlen laut dem „IG Index“ weiter auf dem Vormarsch. So stieg die Anzahl aller digitalen Zahlungen seit 2013 insgesamt von gut 1,8 auf 3,4 Milliarden.

IG Group

Bei der Kartenzahlung liegt Großbritannien vorne

Bei den Kartenzahlungen rangiert Großbritannien im EU-Vergleich auf dem ersten Platz. Rund 20,8 Milliarden Mal nutzten die Briten dieses Zahlungsverfahren. In ganz Europa waren es 2017 fast 70 Milliarden Transaktionen. Zum Vergleich: 2013 verbuchten die Europäer lediglich 46,3 Milliarden Kartenzahlungen. Das ist ein Anstieg von rund 50 Prozent.

IG Group

Die Länder mit den meisten Kartenzahlungen 2017 sind:

  • Großbritannien (20,79 Milliarden)
  • Frankreich (12,00 Milliarden)
  • Deutschland (4,49 Milliarden)
  • Niederlande (4,28 Milliarden)
  • Spanien (4,03 Milliarden)

Das Zahlen mit Scheck ist ein Auslaufmodell

Eine weitere Erkenntnis der Studie: Den größten Rückgang gab es bei den Scheckzahlungen. Während in der Bundesrepublik 2013 noch gut 31 Millionen Transaktionen per Scheck erfolgten, lag der Wert 2017 nur noch bei knapp 13 Millionen.

IG Group

Auch in ganz Europa zahlen Konsumenten immer seltener mit einem Scheck. Lediglich in Frankreich ist die Zahlungsmethode nach wie vor beliebt. Zwar sind die Werte auch hier rückläufig, jedoch führten die Franzosen im Jahr 2017 insgesamt noch immer 1,93 Milliarden Transaktionen mit einem Scheck durch.

IG Group

Die Deutschen brauchen das Bargeld nicht mehr

Die Ergebnisse zeigen, dass bargeldlose Bezahlsysteme unsere Welt zunehmend verändern. Rund 2.500 Jahre nach der Erfindung des Münzgelds wird das Bargeld mit hoher Geschwindigkeit aus unserem Alltag verdrängt.

Fest steht: Notenbanken, der Handel und neue Bezahldienste wie beispielsweise von Google und Apple treiben die Entwicklung an – hin zu einer bargeldlosen Gesellschaft. Einen großen Anteil daran trägt auch der Siegeszug des E-Commerce, der in den vergangenen Jahren die Bezahl-Gewohnheiten der Menschen weltweit beeinflusst hat. Kreditkarten und andere elektronische Zahlmittel gewinnen durch das Online-Shopping zunehmend an Bedeutung. Schon jetzt brauchen die Verbraucher das Bargeld technisch gesehen nicht mehr.

Sinns Antworten für 2019

Unser PDF-Ratgeber zeigt die Analyse von Star-Ökonom Professor Dr. Hans-Werner Sinn. Plus: Wie das Experiment Negativzinsen funktioniert und warum die Bargeldabschaffung drohen könnte.

Doch gerade in Deutschland ist der Widerstand groß. Während sich Länder wie Schweden auf dem Weg in eine (fast) bargeldlose Gesellschaft befinden, wird das Bargeld von den Deutschen stark mystifiziert. Hierzulande geht die Angst vom gläsernen Bürger um. Die Begründung der Bargeld-Verfechter: Elektronisches Bezahlen hinterlässt Spuren. Cyberkrimielle könnten eine gigantische Menge an Daten sammeln, die sich am Ende nicht nur für wirtschaftliche, sondern auch für politische Zwecke nutzen lassen.

Alle Werte von IG in der Übersicht

Im Video: Bargeld abschaffen? Dagegen sprechen gleich mehrere gute Gründe

FOCUS OnlineBargeld abschaffen? Dagegen sprechen gleich mehrere gute Gründe
                                                                                                                     Vollständiges Impressum

 

Einen inspirierenden Tag lieber Leser wir bedanken uns für ihren positiven Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: