Copyright by GuenterDraxler

Deutsche Staatsanwälte dürfen keine EU-Haftbefehle ausstellen………………

In Altersvorsorge, Arbeiten von Zuhause aus, Coaching, Crowdfunding, Crowdinvesting, Erfolgreich als Selbstständiger, Erfolgreich im Internet, Finanzierung, Firmenneugruendung, Geld im Internet verdienen, Geld verdienen von Zuhause aus, Immobilien, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Insolvenz, Internetmarketing, Investoren, Leasing, Mietkauf, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren,, Mietkaufvertrag, Nebenverdienst im Inetrnet, Nebenzu Geld verdienen, Onlinemarketing, Software, Startup, Strohmannkonto, Videomarketing, Zwangsversteigerung on Juni 27, 2019 at 8:37 am

Ein Paar Handschellen liegt im Kreis der EU-Sterne auf einer Flagge

Deutsche Staatsanwälte dürfen keine EU-Haftbefehle ausstellen

Der Europäische Gerichtshof hat den Staatsanwaltschaften in Deutschland verboten, europäische Haftbefehle auszustellen. Zur Begründung heißt es, es sei nicht auszuschließen, dass sich bei solchen Verfahren Justizminister einmischten.

Deutsche Staatsanwälte dürfen mögliche Verbrecher künftig nicht mehr europaweit zur Fahndung ausschreiben. Das oberste europäische Gericht, der EuGH, hat jetzt in einem Urteil festgehalten, dass Staatsanwälte nicht vollständig unabhängig sind. In Einzelfällen könne es in Deutschland dazu kommen, dass Justizminister einen Staatsanwalt anweisen, einen Europäischen Haftbefehl auszustellen. Und das ist nicht mit europäischem Recht vereinbar.

Eine Folge des Urteils könnte sein, dass künftig statt der Staatsanwaltschaften Richter die EU-Haftbefehle ausstellen müssen.

Behörde muss für EU-Haftbefehle “unabhängig“ sein

Nach EU-Recht muss ein Europäischer Haftbefehl von einer Justizbehörde ausgestellt werden. Die Richter betonten nun, dass darunter auch Behörden fallen können, die an der Strafrechtspflege mitwirken, im Unterschied etwa zu Ministerien oder der Polizei.

Allerdings müsse diese Behörde bei der Ausstellung unabhängig handeln – selbst dann, wenn der Europäische Haftbefehl auf einem nationalen Haftbefehl beruht, der von einem Richter oder Gericht ausgestellt wurde. Die deutschen Staatsanwaltschaften erfüllten diese Kriterien nicht.

Hintergrund sind mehrere Fälle in Irland, bei denen die Betroffenen die Unabhängigkeit der deutschen Staatsanwaltschaft sowie des litauischen Generalstaatsanwalts infrage stellten. Irische Gerichte riefen deshalb den EuGH an.

Richterbund: Weisungsbefugnis soll fallen

Der Deutsche Richterbund sprach sich in Reaktion jetzt dafür aus, die Weisungsbefugnis der Justizminister an Staatsanwälte abzuschaffen.

“Es sollte für Deutschland zum Selbstverständnis gehören, europäische Justizstandards einzuhalten.“ Jens Gnisa, Vorsitzender Deutscher Richterbund

Dazu gehöre nach der EuGH-Entscheidung auch die Abschaffung des Weisungsrechts an Staatsanwälte. Derzeit sei unklar, wie “überhaupt noch europaweite Fahndungen umgesetzt werden können.“

Beim Europäischen Haftbefehl bittet ein EU-Staat andere Mitgliedstaaten darum, eine Person festzunehmen und sie auszuliefern.

Einen inspirierenden Tag lieber Leser wir bedanken uns für ihren positiven Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: