draxler1

PROJECT mit neuem Immobilienentwicklungsfonds für semi-professionelle Investoren…


28.06.2017

PROJECT mit neuem Immobilienentwicklungsfonds für semi-professionelle Investoren

Bamberg, 28.06.2017: Am 01. Juli startet die Platzierungsphase des nach Kapitalanlagegesetzbuch regulierten Spezial-AIF »Metropolen SP 3«. Der rein eigenkapitalbasierte Immobilienentwicklungsfonds wird von der Kapitalverwaltungsgesellschaft PROJECT Investment AG aufgelegt und umfasst ein geplantes Fondsvolumen von 40 Millionen Euro.

Immobilienentwicklungen mit Schwerpunkt Wohnen in den acht Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg, München, Düsseldorf, Köln und Wien bilden wie beim Vorgängerfonds mögliche Investitionsziele des Metropolen SP 3. Die Investoren partizipieren an der Wertschöpfung durch die Entwicklung und den Verkauf der vom Asset Manager PROJECT Immobilien gebauten Wohnungen und Gewerbeeinheiten. Der Fonds investiert in mindestens fünf Objektentwicklungen in mindestens drei der genannten Metropolregionen. Eine Beteiligung ist ab einer Einmalanlage von 200.000 Euro zuzüglich drei Prozent Ausgabeaufschlag möglich. Die Laufzeit beträgt ab Platzierungsstart rund 8,5 Jahre – das Laufzeitende ist auf den 31.12.2025 terminiert. Der Fonds ist mit dem bereits beim Publikums-AIF Metropolen 16 neu fixierten Desinvestitionskonzept ausgestattet. Die vorzeitige Rückführung von Kommanditkapital an die Anleger kann vor dem 31.12.2025 beginnen, nicht jedoch innerhalb von fünf Jahren nach Tätigung der ersten Anlage.

Der Spezial-AIF wird – wie alle Alternativen Investmentfonds von PROJECT Investment – als Blindpool aufgelegt, bei dem die Investitionsobjekte zu Beginn der Platzierungsphase noch nicht feststehen.

97 Prozent Investitionsquote

»Der Vorgängerfonds hat die Mindeststreuungsquote innerhalb der Platzierungsphase deutlich überschritten und in bislang 15 Objekte investiert. Auch der Metropolen SP 3 kann auf die gut gefüllte Objektpipeline ankaufsbereiter Grundstücke mit einem Gesamtverkaufsvolumen von derzeit über drei Milliarden Euro zurückgreifen und wird zügige Investitionen in hochwertige Immobilienentwicklungen in attraktiven Metropollagen tätigen«, so Alexander Schlichting, geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH. In der 22-jährigen Unternehmenshistorie wurden alle 46 bislang entwickelten Immobilien – davon 36 innerhalb von PROJECT Fonds – mit positiven Renditen mit im Schnitt über 12 Prozent pro Jahr auf das eingesetzte Kapital abgeschlossen.

Die Investoren können eine Rendite von circa 7 Prozent pro Jahr und darüber nach Fondskosten erwarten. Neben einer attraktiven Renditeerwartung weist der Spezial-AIF, der die rechtlich vollständige Bezeichnung PROJECT Metropolen SP 3 geschlossene Investment GmbH & Co. KG trägt, eine schlanke Kostenstruktur auf. So liegt die Investitionsquote bei 97 Prozent. Die Platzierungsphase endet am 30.06.2018.

                                             ..was wäre der gesamte Blog ohne eine passende Lösung dazu, klicken und anhören…
                                                                                      Vollständiges Impressum
%d Bloggern gefällt das: