Copyright by GuenterDraxler

Eintragungsformular für info@immo-sofortfinanzierung-mietkauf.de

In Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren,, Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Mietkauf,Immobilienfinanzierung Marketing und Investoren für Startups und Firmenbeteiligungen!" on August 1, 2014 at 8:11 am

„Die 5 fatalsten Fehler, was sie bei ihrer zukünftigen Immobilienanschaffung bzw. Finanzierung falsch machen können, holen sie sich ihren kostenfreien Erfahrungsbericht und profitieren Sie davon, indem Sie die gravierenden Nachteile sofort lösen!“

Eintragungsformular

Info@immo-sofortfinanzierung-mietkauf.de zum Download

 

Neue Corona-Regeln„Der Lockdown light atmet einen undemokratischen Geist“..

In "Wir sind eine Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Mietkauf,Immobilienfinanzierung Marketing und Investoren für Startups und Firmenbeteiligungen!", Arbeiten von Zuhause aus, Coaching, Crowdfunding, Crowdinvesting, Erfolgreich als Selbstständiger, Erfolgreich im Internet, Finanzierung, Firmenneugruendung, Geld im Internet verdienen, Geld verdienen von Zuhause aus, Gewerbliche Finanzierung, Immobilien, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Insolvenz, Internetmarketing, Investoren, Leasing, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren,, Mietkaufvertrag, Nebenverdienst im Inetrnet, Nebenzu Geld verdienen, Onlinemarketing, Software, Startup, Strohmannkonto, Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Mietkauf,Immobilienfinanzierung Marketing und Investoren für Startups und Firmenbeteiligungen!", Videomarketing, Zwangsversteigerung on Oktober 29, 2020 at 12:33 pm

Neue Corona-Regeln„Der Lockdown light atmet einen undemokratischen Geist“

Auch in einer Pandemie muss der Staat Interessen abwägen. Dabei versagt die Regierung derzeit. Teile der Maßnahmen sind rechtswidrig. Ein Gastbeitrag. WOLFGANG KUBICKI

Ein Tage, an den man noch lange denken wird, meint Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.
Ein Tage, an den man noch lange denken wird, meint Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.FOTO: DPA

Beginnen wir mit einem großen Wort: Das nun zwischen der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten vereinbarte Maßnahmenpaket zur Corona-Bekämpfung atmet undemokratischen und anti-rechtsstaatlichen Geist. Zunächst ignorieren die Beschlüsse die Entscheidungen diverser Oberverwaltungsgerichte zum Beherbergungsverbot der vergangenen Tage.

Die Gerichte in Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und anderswo befanden das Verbot für evident verfassungswidrig, weshalb es dort jeweils für nichtig erklärt wurde.

Die Runde der Regierungschefs missachtete diese Entscheidungen und setzte sich einfach darüber hinweg – und damit über die Gewaltenteilung. Die Frage drängt sich auf: Welches Denken verbirgt sich hinter dem Handeln der Exekutive, die sich nicht mehr an Recht und Gesetz gebunden fühlt?

Ähnlich verhält es sich mit der Entscheidung, Gaststätten und Restaurants für einige Wochen zu schließen, um das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen.https://widget.civey.com/11329

Logik? Sucht man vergebens

Übrigens gegen den Rat des Robert Koch-Institutes, das darauf hinwies, dass die Hygienekonzepte offensichtlich ihre Wirkung entfalteten. Denn ein relevantes Infektionsgeschehen ging von diesen Betrieben nicht aus. Infektiologisch deutlich schlimmer seien vielmehr private Zusammenkünfte.

[Mehr zum Thema: Experten uneins beim Umgang mit Corona – mehr Offenheit oder schärfere Einschränkung für alle?]

Eine Logik hinter dieser Maßnahme gibt es wahrlich nicht. Die Restaurants, in denen das Konzept funktioniert, sollen wegen privater Zusammenkünfte schließen, bei denen es gar kein Konzept gibt. Folge ist, dass die Treffen, die in Restaurants stattgefunden hätten, in den privaten Raum verlegt werden.

Was angeblich das Infektionsrisiko senken soll, führt faktisch zu einer Verschärfung der Infektionsgefahr, weil die Treffen in den unkontrollierten Raum ausweichen. Vernünftig wäre doch, die Restaurants rund um die Uhr zu öffnen, damit möglichst viele Treffen unter kontrollierten Hygienemaßnahmen stattfinden könnten.

Doch um eine nachvollziehbare Begründung ging es den Ministerialen aber wohl nicht, wenn selbst die Expertise des RKI keine Rolle gespielt hat. Daher drängt sich der Eindruck auf, dass diese Zwangsschließung von Gaststätten und Restaurants eine psychologische Wirkung auf die angeblich immer noch zu nachlässige Gesellschaft entfalten sollte.

Unsere Verfassung sieht keinen staatlichen Erziehungsauftrag vor

„Wer Essen gehen kann, hat offenbar den Ernst der Lage noch nicht verstanden“ – so die Denklogik Helge Brauns und seiner Mitarbeiter. Dass dies evident rechtswidrig ist, muss den Beamtinnen und Beamten des Kanzleramtes klar gewesen sein. Unsere Verfassung sieht dankenswerterweise keinen staatlichen Erziehungsauftrag vor, sondern will – im Gegenteil! – die größtmögliche Freiheit gewähren. Das Grundgesetz vertraut auf den mündigen Bürger und seine Entscheidungskraft.

Eine solche Einschränkung von Grundrechten ohne fachliche Begründung steht deshalb nicht auf dem Boden unserer demokratischen Ordnung. Vielmehr rückt sie staatliches Handeln in den Bereich des Autoritären, wenn individuelles Handeln begründungslos eingegrenzt und Menschen behördlich zum „richtigen“ Handeln angeleitet werden. Dass diese Maßnahmen möglichst ohne Beteiligung der Parlamente ins Werk gesetzt werden sollen, verleiht dem Ganzen einen besonders üblen Beigeschmack.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Geradezu perfide ist die Argumentation der Regierenden, die wir in diesen wirren Zeiten häufiger zu hören bekommen. Die harten Einschnitte seien notwendig und verhältnismäßig im Hinblick auf das zu schützende Rechtsgut der Gesundheit der Bevölkerung.

Denn das oberste Ziel staatlichen Handelns ist nicht der Infektionsschutz oder der Schutz des Lebens, sondern die Menschenwürde. Wäre die Rettung von Menschenleben oberstes Ziel, wäre die effizienteste Maßnahme, die Menschen für drei Wochen in absolute Quarantäne zu bringen, damit sich das Virus in Deutschland totläuft.

Der Staat muss vernünftig abwägen

Deshalb ist die Aufgabe des Staates immer eine Frage der vernünftigen Abwägung – auch zwischen Freiheitsrechten und Lebensschutz. Eine Maßnahme wäre dabei etwa, den Bewohnerinnen und Bewohnern in Altenheimen sowie deren Besuchern FFP2-Masken zur Verfügung zu stellen, damit mit einem relativ kleinen Freiheitseingriff möglichst viele Kontakte wieder ermöglicht werden.

[Alle aktuellen Entwicklungen in Folge der Coronavirus-Pandemie finden Sie hier in unserem Newsblog. Über die Entwicklungen speziell in Berlin halten wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden]

Die Bundesregierung erklärt uns, dass dieser erneute Lockdown ein lohnenswertes Ziel habe: Weihnachten unter besseren Bedingungen, wenn wir jetzt diszipliniert mit der Virus-Gefahr umgehen. Die Frage stellt sich jedoch: Wer garantiert uns, dass das Infektionsgeschehen zu den Festtagen wieder Lockerungen erlaubt?

Die Kanzlerin weiß, dass dies niemand garantieren kann – und dass Weihnachten dann ohne Kontaktbeschränkungen möglich sein wird, glaubt sie sicherlich auch nicht. Vielmehr bekommen viele Menschen den Eindruck, dass sie ihr Verhalten nicht mehr an Recht und Gesetz messen sollen, sondern in den moralischen Kategorien des Bundeskanzleramtes – die über dem Gesetz stehen.

Für die Akzeptanz unserer Rechtsordnung stehen offensichtlich schwere Zeiten an. Es bedarf mehr Demokraten, die sich für sie in die Bresche schlagen.

Bewertung: 1 von 5.

Zu deinem Kommentar……………..

Was ist aus den Kindern in Untergrundanlagen geworden? Was der Mainstream verschweigt!

In "Wir sind eine Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Mietkauf,Immobilienfinanzierung Marketing und Investoren für Startups und Firmenbeteiligungen!", Arbeiten von Zuhause aus, Coaching, Crowdfunding, Crowdinvesting, Erfolgreich als Selbstständiger, Erfolgreich im Internet, Finanzierung, Firmenneugruendung, Geld im Internet verdienen, Geld verdienen von Zuhause aus, Gewerbliche Finanzierung, Immobilien, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren, Insolvenz, Internetmarketing, Investoren, Leasing, Mietkauf, Immobilienfinanzierung, Immobilieninvestoren,, Mietkaufvertrag, Nebenverdienst im Inetrnet, Nebenzu Geld verdienen, Onlinemarketing, Software, Startup, Strohmannkonto, Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Mietkauf,Immobilienfinanzierung Marketing und Investoren für Startups und Firmenbeteiligungen!", Videomarketing, Zwangsversteigerung on Oktober 29, 2020 at 11:52 am

Im Frühjahr 2020 startete die größte Geheimoperation in der Geschichte der Menschheit. Die Befreiung von weltweit Millionen entführten Kindern aus Untergrundanlagen. Frauen und Kinder wurden jahrzehntelang in großer Zahl in Kinderzuchtstationen zur Gewinnung von Adrenochrom gefangen gehalten.

Viele der Kinder wurden an diesen Orten geboren und sind dort auch gestorben. Die Befreiungsaktion stand unter Leitung der Präsidenten Trump und Putin, sie wurde von US amerikanischen, russischen und chinesischen Spezialeinheiten durchgeführt. Nach bisherigem Kenntnisstand konnten alle oder zumindest ein Großteil der Frauen und Kinder befreit werden. Von Frank Schwede und Redaktion

Viele Menschen zweifeln, dass die Informationen wahr ist. Das geht vor allem aus den Kommentaren im Netz hervor. Diese Menschen wollen Beweise sehen, Fotos der geretteten Kinder, doch das ist nicht so einfach.

Selbst wenn solche Fotos veröffentlicht werden, ist nach Worten von Sarah Westall noch immer nicht bewiesen, dass diese auch echt sind, weil oft nicht nachvollziehbar ist, aus welcher Quelle sie stammen.

Auch Sarah Westall plagen manchmal Zweifel, weil auch sie gerne bestätigt hätte, dass die Aktion in den Untergrundeinrichtungen, tatsächlich stattgefunden hat, denn sie weiß, dass in zahlreichen dieser Stützpunkte bis zu zehntausend Kinder auf grausame Weise eingesperrt waren, eine große Zahl davon sogar in Käfigen.

wandere aus, solange es noch geht!

Sarah Westall ist Journalistin der Wahrheitsbewegung, die sich schon in der Vergangenheit um das Schicksal sexuell missbrauchter Kindern gekümmert hat. Westall weiß, dass Dimension und Ausmaß viel grösser sind, als man bisher vermutet hat und dass viele Bürger mit der Wahrheit nur schwer werden umgehen werden, wenn sie mal öffentlich ist.

Westall nennt diese Kinder Maulwurfkinder, weil sie im Untergrund leben, weil viele dort geboren wurden aber nie das Licht der Welt erblicken konnten. Diese Kinder leiden ihren Informationen nach nicht nur an Vitamin D- Mangel, auch ihre Augen können sich nur schwer dem Tageslicht anpassen.

Zensur! Retten Sie PRAVDA TV mit Ihrer Spende!

Eine Vielzahl dieser Kinder lebt nach Aussage der Journalistin bereits in der fünften Generation im Untergrund. Diese Anlagen sind größtenteils schon sehr alt sind, oft verbinden sie sogar ganze Kontinente miteinander und reichen manchmal bis zu hundert Stockwerke in die Tiefe (Säuberungsaktionen unter Berlin, Stuttgart und Ramstein? Weltweit nutzt die Elite 1.400 Untergrundanlagen – doch ein Großteil der Anlagen könnte bereits zerstört sein (Video)).

Unbestätigten Quellen zufolge sollen auch in der Untergrundanlage Stuttgart 21, unter den Flughäfen BER, Stuttgart und Rammstein entführte Kinder und Frauen gefunden worden sein, die ebenfalls im Frühjahr befreit wurden. Wie es weiter heißt, wurden auch diese Anlagen nach der Räumung zerstört, entweder geflutet oder gesprengt (Ein Opfer packt aus: Handel, Folter und Mord – wie Kinder von den Eliten missbraucht werden (Video)).

Trump hat ein Zentrum eingerichtet, um Kinder vor räuberischen Organisationen des Kinderhandels zu schützen

Die Haltung von Präsident Donald Trump gegen den Menschenhandel ist zu einem Markenzeichen seiner Regierung geworden. Kein anderer Präsident hat den Menschenhandel so bekämpft wie Präsident Trump.

Im August erklärte Ivanka Trump: „Um die Schwächsten unter uns zu schützen, habe ich mit dem Präsidenten zusammengearbeitet, als er neun Gesetze zur Bekämpfung des Übels des Menschenhandels in das Gesetz aufgenommen hat.“ Sie können das vollständige Protokoll hier sehen: Abschrift 

Das Schweigen der Medien ist seit Jahrzehnten ein anhaltendes Problem in Bezug auf den Kinderhandel. Sie haben so geschwiegen, dass man sich fragt, ob sie sich daran beteiligen, den Menschenhandel zu vertuschen oder sich selbst an den Aktivitäten zu beteiligen.

Weil Sie sich fragen müssen, warum sollte eine „seriöse“ Nachrichtenorganisation die Wahrheit über Menschenhandel vor der Öffentlichkeit verbergen? Laut dem Journalisten John Lee erklärte er in einem Artikel, den er im Juli 2020 schrieb:

„Angesichts des Lärms in den sozialen Medien von Instagram (IG) bis Twitter von regulären Bürgern, die leidenschaftlich daran interessiert sind, den Horror-Menschenhandel mit rechtsgerichteten Konten zu beenden, herrscht auf der linken Seite der journalistischen Welt eine seltsame und ohrenbetäubende Stille. 

Ein einfacher Bildlauf durch das IG-Konto von CNN enthält nichts zum Thema. Schauen Sie sich die IG-Seite von MSNBC an und wieder nichts zum Thema Menschenhandel. Aus irgendeinem Grund sprechen sie nicht darüber und es stellt sich die Frage, warum nicht die größten Nachrichtenunternehmen, die (trotz miserabler Bewertungen) ständig die Luftwellen dominieren, kein Licht auf das Thema Kinderhandel und all die anderen Handlungen werfen der Verderbtheit, die Menschen wie Waren behandelt?“

Ein anderer Journalist, Dave Hodges von der CommonSenseShow, berichtete am 21. Oktober:

„Trump hat ein Zentrum eingerichtet, um Kinder vor räuberischen Organisationen des Kinderhandels zu schützen – der Mainstream schweigt!“

In seinem Bericht erörtert er, wie dieses Thema eindeutig ein überparteiliches Thema sein sollte, über das sich alle „außer den Perversen“ einig sein sollten und das in den Medien im Vordergrund stehen sollte (Trump leitet die Rettung Tausender gefolterter Kinder aus unterirdischen Tunneln (Videos)).

Viele Kindern wurden auf Lazarettschiffen versorgt

Allerdings ist bis heute unklar, wie viele Kinder im Rahmen der Spezialoperation gerettet wurden. Nach Informationen von Timothy Holmseth soll sich die Zahl allein in den USA auf rund 50.000 Kinder belaufen, allerdings gibt es auch Zahlen, die aussagen, dass es allein pro Bundesstaat schon durchschnittlich 10.000 Kinder waren.

Ein Großteil der Kinder wurden im Frühjahr auf die Lazarettschiffe USS Comfort und USS Mercy mit rund 1000 Betten und zwölf OP-Sälen behandelt,  andere kamen in ein Feldlazarett im New Yorker Central Park, das die christliche NGO Samaritan´s Pure zur Entlastung der umliegenden Krankenhäuser in der Corona-Krise errichtet hat.

Während einer Pressekonferenz zur Corona-Krise spielte US Präsident Donald Trump oft heimlich auf diese Militäroperation an und erwähnte ausdrücklich das Osterwochenende als einen Meilenstein in der Weltgeschichte und auch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem US Justizministerium am 2. April 2020 kündigte der Präsident eine militärische Operationen zur Bekämpfung der Drogenkartelle an, unter anderem erwähnte er dabei auch den Menschenhandel.

Unterirdische Tunnelanlagen werden weltweit für den illegalen Waffen-, Drogen- und Menschenhandel verwendet. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu verstehen, dass die Verbrechen in der Regel immer von denselben Leuten begangen werden, da der Handel mit  Waffen-, Drogen, und Menschen ein lukratives Geschäft ist

Im Frühjahr 2020 schon lagen Sarah Westall Hinweise vor, dass es eine riesige Anlage unterhalb von Los Angeles gibt, in der eine große Zahl an Kindern lange Zeit gefangen gehalten wurden – auch diese Anlage  wurde laut Westall geräumt und offenbar auch zerstört.

Vom Getty Center soll ein Tunnel direkt zum Playboy Mansion mit zahlreichen Abzweigungen zu verschiedenen Hollywood-Villen geführt haben – weitere Tunnel führten zum Laurel Canyon von der Kreuzung unterhalb des Getty Centers zum Hafen von Long Beach.

Das Tunnelsystem soll aus vier Stockwerken bestanden haben,  in einer Tiefe zwischen 300 und 1600 Metern. Der Tunnelkomplex unter dem Getty Center war nach Angaben von Westall ein Ort, an dem zahlreiche sexuelle und satanische Rituale an Kindern verübt wurden. Der Komplex soll sogar lange Zeit einer der wichtigsten unterirdischen Standorte gewesen sein.

Die Bunkeranlage selbst wurde aus härtestem Stein gebaut, einschließlich einer Tresortür, die selbst einer nuklearen Explosion hätte standhalten sollen. Möglicherweise kamen hier Miniatombomben zum Einsatz, in zahlreichen Berichten war nämlich die Rede davon, dass zur Sprengung der Anlagen auch Nuklearwaffen zum Einsatz kamen (Pädo-Netzwerke, Rituale und geheime U-Boot-Stützpunkte: Ein Opfer packt aus: „Kinderfarmen im Untergrund gibt es wirklich!“ (Videos)).

Kinderzucht zur Adrenochrom-Gewinnung

Es ist also zu vermuten, dass auch diese Anlagen komplett zerstört wurden. Nach  Informationen des in Inglewood bei Los Angeles lebenden Investigativ-Journalisten Dean Ryan, soll es in der Nacht zwischen dem 21. und 22. April 2020 mehrere unterirdische Explosionen in der Region gegeben haben. In den offiziellen Medien sprach man von einem Erdbeben der Stärke 3,7 auf der Richterskala.

Nach den Explosionen wurden laut Ryan zahlreiche Hubschrauber, Jets und Boote in der Gegend beobachtet, viele Straßen waren sogar noch am 29. April 2020 gesperrt.

Da sich der Los Angeles-DUMB (Deep Underground Military Base) in der Nähe zu Hollywood befand, soll hier eine große Zahl an Kinder gefangen gehalten worden sein, denen man adrenalisiertes Blut zur Herstellung von Adrenochrom entnahm.

Zahlreiche Hollywood-Stars dürften sich der widerlichen Praktiken im Zusammenhang mit schwerem sexuellem Missbrauch bewusst sein. Selbst in Elite-Sexclubs wie SNCTM sollen es immer wieder zu Opferrituale an Kindern gekommen sein (Das Militär setzt die Rettung von Kindern aus unterirdischen Tunneln und Anlagen auf der ganzen Welt fort (Videos)).

Mittlerweile ist es ein offenes Geheimnis, dass Adrenochrom eine beliebte Droge in Hollywoodkreisen war und vielleicht sogar noch immer ist, da noch immer keine verlässlichen Informationen darüber vorliegen, ob der Sumpf komplett trocken gelegt worden ist. – allerdings hat es nach unbestätigten Informationen in der letzten Wochen und Monaten eine Menge Verhaftungen in und um Hollywood gegeben, was vermuten lässt, dass sich offenbar tatsächlich einiges getan hat.

Allerdings muss ich auch in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass von sogenannten Whistleblowern aktuell eine große Menge an Fake News in Umlauf gebracht wird, um die Wahrheitsbewegung zu diskreditieren (Seltsame Enthüllungen über den Pseudo-„Whistleblower“ Corey Goode (Videos)).

Diese Falschinformationen stammen größtenteils sogar vom Tiefen Staat selbst mit der Absicht, sich selbst und ihre Agenda zu schützen.

Bleiben Sie aufmerksam!

Bewertung: 1 von 5.

Zu deinem Kommentar……………….

%d Bloggern gefällt das: